Methanol Produktions Schacht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>> Methanol-Production-Shaft - electric resistance heating for hot bottom 500 °C and cold top 56 °C - and pressure 300 bar - build into earth - #Methanol #Production #Shaft #IngGoebel

 

 

 

>>> Methanol-Produktions-Schacht - Elektrische Widerstands Heizung - Schach-Fuss-Bereich 500 °C und Schacht-Kopf-Bereich 56 °C - Innendruck aus Gas-Erwärmung auf bis zu 300 bar - in die Erde hineingebaut - #Methanol #Produktion #Schacht #IngGoebel

 

 

 

 

 

 

Die verwendeten Bleche auf den Anoden und Kathoden-Plätzen sind jetzt nur noch 1 mm dick und können als Widerstands-Elektro-Heizung bis 500 °C angeheizt werden - Damit wird der untere Schacht-Bereich warm und die beiden Gase können ca. 350 °C aufnehmen. - Die DN 200 Rohre in lila, es sind 12 Stück dienen zur Einleitung von H2 Wasserstoff und CO2 CO oder sogar Kohlenstaub. In den langen Ofen haben die beiden Gase Zeit sich zu vermischen, aufzusteigen, zu erkalten und sich an den Wänden als Methanol niederzuschlagen. Das Methanol läuft dann aus Schwerkraft selbst nach unten wo sich erst einmal eine mächtige Methanol-Säule bildet die nach oben hin abgepumpt werden muss. Methanol ist ein Treibstoff den man tanken kann.

 

 

Es ist notwendig den Schacht-Ausbau so anzulegen das einzelne Anoden- und Kathoden-Ringe oder Segment-Bereiche einzeln elektrisch ansteuerbar sind. Ein kleiner Ofen hat unten heiss oben kalt. Ein tiefer langer Ofen hat mehrere kleine Ofen-Bereiche vertikal übereinander. - Dem müssen die Rohre für das Befüllen mit H2 und CO2 räumlich einigermassen folgen. Das unten eine Methalnol Säule steht ist gut. Dann hat man gleich einen Lagerplatz. Man muss das flüssige Methanol aber hochpumpen um es in Tankwagen abfüllen zu können. Erst mal einen 40 Meter tiefen Schacht baggern und ausbauen und in Betrieb nehmen. Den nicht benötigten Nachtstrom von den Windmühlen für die Methanol Synthese nutzen. - Tagsüber ins Netz - Nachts ins Methanol speichern. 

 

 

 

 

 

 

Version 28.12.2020 online now
024 Methanol-Synthesis-Shaft by Ing. Goe[...]
PDF-Dokument [3.5 MB]
Version 28.12.2020 online now
025 Methanol-Synthesis-Shaft by Ing. Goe[...]
PDF-Dokument [3.8 MB]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Datensatz 3D

 

 

.ifc Datensatz Methanal Schacht - das sind 3D Daten
Methanol_Synthese_Schacht_Ing_Goebel_Dez[...]
Text-Dokument [30.7 MB]
.pln ArchiCAD Original Datei - .pln nach Download ergänzen - Version 28.12.2020 online now
Methanol_Synthese_Schacht_Ing_Goebel_Dez[...]
Datei [42.0 MB]
Closing_Methanol-Shaft.jpg
JPG-Datei [104.7 KB]
Lid_is_on_Methanol_Shaft.jpg
JPG-Datei [70.9 KB]
Final Draft Version - Version 28.12.2020 online now
024 Methanol-Synthesis-Shaft by Ing. Goe[...]
PDF-Dokument [3.5 MB]
Final Draft Version
025 Methanol-Synthesis-Shaft by Ing. Goe[...]
PDF-Dokument [3.8 MB]
Final Draft Version
Lid_Methanol-Production-Shaft.jpg
JPG-Datei [48.9 KB]
Final Draft Version
Lid-Shaft-Structure_Methanol_Shaft.jpg
JPG-Datei [77.7 KB]
Methanol-Shaft_Ing_Goebel.jpg
JPG-Datei [46.8 KB]

 

 

 

 

 

 

 

Eine Projekt-Planung die an viel zu kleinteiligen Bestands-Technologien festhält

 

ist für die Entwicklung des H2 Clusters Heide leider nur unvollständig geeignet.

 

Erst eine gute Architektur-Planung - dann Ingenieur-Technische Detail-Planung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wollen Sie mehr über den H2 Cluster Nord-West erfahren >>> Hier

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Architekt CH / Volker Goebel / Dipl.-Ing. / Tel: 0041 (0)79 424 61 48 / info@arch-goebel.ch - Branchen Leitung Endlagerung