Umpack- und Befüll-Halle 3.0.0 - für 13 + 1 Typen HLW Behälter

 

 

 

 

 

Temporärer Einschub oben auf der Startseite der auch gewusst werden soll :

 

Die ZDF Heute Show fordert 10 sec lang Autobahnbrücken und Endlager ein :

 

https://www.zdf.de/comedy/heute-show - von Minute 16:14 bis 16:24

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 ter temporärer Einschub oben auf der Startseite der auch gewusst werden soll :

 

 

Endlager-Standort Entscheidungen sollen zu Recht Macht-Politik frei sein.

 

Und wenn ein DE Bundesland sich mit den wissenschaftlich richtigen Argu-

 

menten richtig positioniert, dann verdient das den Respekt des Bauplaners.

 

 

 

 

 

 

 

Für den Bauplaner stellt sich aber auch die Frage der Solidarität der 

 

Bundesländer mit dem Standort. - Klatschen wird da nicht ausreichen.

 

Zur Zeit braucht z.B. DBHD Wissenschafts-Resourcen um im Wettbewerb

 

mit BGE Nachweise zu berechnen. Die Bauweisen sind objektiv zu prüfen.

 

 

Ewige Sicherheit soll für alle nachvollziehbar nachgewiesen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kommen wir nun zum eigentlichen Kern-Thema dieser Seite :

 

 

Die Atommüll Umpack- und Endlager-Behälter-Befüll Hallen

 

 

 

 

 

 

 

Plan-Auszug Umpack- und Befüll-Halle / gehört zu Vorbereitung HLW Endlager

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Endlager DBHD 2.0.1 ist ja bereits im Entwurf geplant - Jetzt geht es darum

19 Mio. Stück 1 kg Inventar Endlager Behälter mit HLW Granulat zu befüllen !!!

 

 

Entwurf Umpack- und Befüll-Halle

 

 

Die Umpack-Halle nimmt auf der Castor-Seite 2.047 Castoren entgegen

und shreddert deren Inventare um 19 Mio. Stk. EL-Behälter zu befüllen.

Allerdings wird diese Umpack-Anlage auch einige Jahre dafür brauchen.

Die Umpack-Anlage für BGE 33 kg und DBHD 1 kg ist zu ca. 80 % ähnlich.

 

Ing. Goebel ist nun im 3 ten Korrektur-Gang um das zu ermöglichen ...

Und würde sich bei dieser schwierigen Planung über GRS Hilfe freuen !

 Holt Euch den Prüf-Auftrag für die Umpack-und Befüll-Halle. BASE BGE

Besser BMUV fragen - Behälter Befüllung ist unabhängig vom Verfahren.

 

Der vorgeschlagene Standort im Ortteil Wollingst in der Gemeinde

Beverstedt / Niedersachsen ist ein Standort nah beim Endlager.

Grundsätzlich die Umpack-Halle aber überall in Deutschland wo

es nicht ständig überflutet ist stehen. - Der Standort hat mit dem

Endlager ja schon reichlich zu tun. Das ist jetzt die Stelle wo die

Solidarität anderer Bundesländer zum tragen kommen kann. - Wo ?

Mit Bezug zum vorherrschenden West-Wind könnte die Umpack-

Halle im GAU-Scenario z. B. in Hamburg auf Kritik stossen ...

 

 

Tief im Endlager, unter allerhöchstem allseitigen Berg-Druck, ist nur der

1 kg Behälter nachweisbar sicher. - In der Umpack- und Befüll-Halle sind

teil-offene 3.000 kg HLW ein empfohlenes West-Hallen-Mengen-Gewicht.

In einer oberidischen Halle fehlen die Voraussetzungen für Kernspaltung.

Keine Neutronen Kanone feuert, keine massiven, nahen Explosions- oder

Bergdrücke, keine reinen kritischen Massen, dort keine Nuklear Explosion

möglich - aber trotz XXXXXXXL Absaug-Anlage bleibt ein Rest-Risiko, dass

trockener Zirkonium Staub (Hüllrohre) sich selbst entzündet - dann macht

es kurz Puff - und dabei haut es die Filtermatten komplett raus. 400 Kg ?

 

 

 

 

 

 

Die Planung geht nur langsam voran. - Hier die bereits prognostizierbaren

Abgaswerte von der grossen DBHD Umpack- und Befüll-Atomfabrik : 

 

 

1.960 kg IOD 129 - Ewiger !!! Beta Strahler - extrem schnell weg und

binnen Stunden um die Welt - Alle Stationen werden es messen können.

Es ist kein Bomben-Test - Es kommt aus der Behälter-Abfüll-Anlage.

Aufruf an die Wissenschaft IOD 129 unschädlich machen, zu klein

vom Einfangradius für Tranmutation. - Oder kann man das in einer

heissen Flamme unschädlich machen ? - Ich bin nur ein kl. Bauplaner.

 

 

300.000 Liter HF6 Säure Verdunstung - (Alle 7 Tage alle Filter erneuern)

In Deutschland hat die Urenco solche Säuren (mit Uran-Tail-Anteil auf

dem Hof liegen. - Noch ist genug von dem Zeug vorhanden - Aufkaufen.

Wir würden uns sehr freuen wenn die Urenco uns beim denken hilft ...

 

 

 

Worst-Case Unfall-GAU-Szenario des Ingenieurs für die Umpack-Halle :

 

400 kg richtig böser Gamma strahlender Atommüllstaub - wir werden 

vielleicht mal eine Verpuffungs-Explosion von Zirkaloy-Staub haben ???

dann schiesst es die Filter durch - Wir werden auf Vermeidung planen/testen.

(Deshalb wurde es HF6 ! Nass-Mühlen - sonst hätten wir Entzündungs-Gefahr)

Der Chernobyl GAU hatte ca. 6.700 Tonnen Atommüll-Staub freigesetzt !!!

Die Folgen sind heute noch in Deutschland messbar. - 400 kg sind viel !!!

 

Die genannten Gesamt-Werte beziehen sich auf alle Betriebs-Jahre.

Immerhin hat die Anlage mind. 300 m hohe Schlauch Schornsteine.

Der Atommüll macht so viel Abwärme das man damit arbeiten kann.

Möglicherweise kann man die Schlauch Schornsteine D = 2 m bis

1.000 m oder sogar 7.000 Meter verlängern. Ist so noch nie versucht

worden. Hier besteht dafür die Möglichkeit und die Notwendigkeit.

 

 

Die ganze Anlage setzt auf "ABSAUGEN und FILTERN"

Wärme, Gase, Schweb-Teilchen-Stäube, Säure-Dunst

HEPA Papier-Filter-Matten - was gibts sonst noch ... ?

Ventilatoren, Filter, Ventilatoren, Filter, Schläuche

 

 

 

 

Die Planung der Umpack-Anlage wird die Fachleute noch etwas beschäftigen :

 

Strahlenschutz Abwägungen, E-Kabel-Tuning, Motoren, Lager für Shredder etc.,

Multiphysics Berechnung neue, sehr sehr lange Abgas-Anlage mit Plastik-Schlauch

Robotik Fachleute von Kuka, Mercedes Bremen und oder Tesla (Hi-Tec Aufgabe)

Ein Verfahrenstechn.-Chemiker der HF6 denken und mit Rohrsystem planen kann

Fachleute für Industrie-Filtertechnik IOD 129, Säure, und kleine Nuklearpartikel 

 

üben - üben - üben - Endlager ist eine Aufgabe für die Deutschland AG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier die .pdfs des vorläufigen Umpack-Hallen Plansatzes - die derzeit in Arbeit sind :

 

 

 

 

Stand 22.04.2024 - Neu - jetzt mit Zäunen - die 1 kg EL-Behälter sind besonders leicht zu stehlen - wie Geld bewachen
A.01.1 EG Umpackhalle 1_1000 Gesamt.pdf
PDF-Dokument [23.1 MB]
17.04.2024 korrigiert
01_Einpassungs-Planung_Endlager-Beverste[...]
JPG-Datei [152.3 KB]
Stand 22.04.2024
A.01.2 EG Umpack-Halle 1_500.pdf
PDF-Dokument [15.3 MB]
nun langsam anschaubar
A.01.3 OG Dächer Umpack-Halle 1_500.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]
auch erstmalig anschaubar - noch nicht vollständig im 3D
A.01.4 UG Lüftung Umpack-Halle 1_500.pdf
PDF-Dokument [598.5 KB]
Jetzt endlich auch verfügbar - mit sehenswerter Verfahrens-Technik
A.01.6 EG Scher- und Shredder-Halle 1_10[...]
PDF-Dokument [881.3 KB]
Sie können auch hier erstmalig reinschauen - die Datei ist auch nicht so gross wie die Gesamt-Darstellung
A.01.7 EG Castor Halle 1_100 Öffnen-Zieh[...]
PDF-Dokument [1.8 MB]
A.01.13 Schnitte 02 - 22 -.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]
A.01.14 Schnitte neue Hallen.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]
Sheet Index.pdf
PDF-Dokument [32.9 KB]

 

 

 

 

Hier in Google-Drive Download Link um das 148 MB .ifc 3D BIM-Daten Modell zu downloaden

 

https://drive.google.com/file/d/14-ChPGv_3yMtBsPvybPzSFi3iddeukLJ/view

 

Damit können Sie zumindest die 3D Daten vollständig in Ihre Profi-CAD einlesen und arbeiten

 

 

 

Und hier ein gezippte 2D Datei im .dwg Format mit allen Bildern aus der Original-Planung

 

 

.dwg 2D Daten.zip
Archivdatei im ZIP Format [40.5 MB]
 
 
 
 
 
Vorsicht - technische Zeichnungen können sehr früh sehr vollständig und logisch aussehen
 
 
Was Sie hier sehen ist " Entwurf " - also, dass muss noch viel weiter
 
ausgearbeitet werden. Detail-Planen, Maschinen ertüchtigen, Testen,
 
Komponenten testen, - Genehmigen, Bauen, Einfahren, Optimieren,
 
Testen, Optimieren, - und dann in Betrieb nehmen. Die Anlage nimmt
 
nur 1 Castor-Menge = 10 Tonnen Inventar / pro Tag. (2.047 Gesamt)
 
Damit bleibt die XL Belastung aus Gamma-Strahlung und Wärme für
 
die Maschinen erträglich. (Shredder, Förderbänder, Mühlen, Roboter)
 
 
 
 
 
Ing. Goebel sagt immer, dass wir die Schweizer Mengen auch teuer
 
nehmen sollten - Die haben da eine recht wirksame Erpressung am
 
laufen, können aber kaum anders, weil eben kein Tiefsalz in CH ...
 
 
Dann wollen aber als nächstes auch die Tschechen, dann kommen
 
die Holländer mit Ihren Mindermengen und dann ruft EDF Paris an ...
 
Geologie hat es da oben in der Bremer Voerde reichlich, und an
 
vielen weiteren Orten hat es auch Tiefsalz Endlager-Geologien. Die
 
Geologiedaten der USA und Russland liegen uns bereits vor. - All
 
high level waste - has to go into all deep salt - Leider halten sich 
 
die Endlager-Geologien nicht an Landesgrenzen. In Japan z. B.
 
gibt es gar keine relevanten Endlager Geologien. - Bisher ist die
 
Auffassung "Jeder in seinem eigenen Land" - das wird aber für
 
viele Länder im technischen Sinne keine sichere Lösung anbieten.
 
Wir können immer noch selbst entscheiden. - Niemand zwingt uns.
 
 
 
 
 
 
Sicheres Endlager nur mit Umpack-Halle möglich - gilt für DBHD und BGE, ww
 
 
Alles was wir wussten, konnten Sie auch wissen - es war immer transparent öffentlich
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sehr geehrter Herr Klebert,
 
Sehr geehrter Herr Doktor,
 
Sehr geehrte GRS,
 
 
 
anbei eine Planungs-Zeichnung für eine Umpack-
 
und Befüll-Halle für HLW - Castoren entleeren -
 
Endlager-Behälter befüllen. - Erbitte Hinweise ...
 
 
Ich möchte das Sie einen Prüf-Auftrag von BASE
 
oder BGE dafür erhalten. - Ich kann solche Pläne
 
ja nicht zu Lagnese oder Mercedes Benz geben ...
 
 
Der erste Versuch war die PKA Gorleben. - Die
 
Brennelement-Demontage von Hand wäre ahnlich
 
bekannt geworden wie die KZ der Deutschen ....
 
 
Für Rückfragen stehe ich Ihnen zur Verfügung.
 
Telefonate sind weniger offiziel. - Grundsätzlich
 
sehe ich die GRS als Nuklear-Technik-Prüfer ...
 
 
Beste Grüsse nach Köln - et hät noch immer ....
 
 
Mit freundlichen Grüssen 
 
 
Volker Goebel
 
Dipl.-Ing. Arch.
 
Endlager-Planer
 
 
 
Logo_Ing-Büro_Goebel.jpg
 
 
Stand der Planung Umpack-Halle zur Zeit auf
 
der Startseite von : http://www.arch-goebel.ch
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

Die damalige Planung ca. 1970 sah eine händische Demontage von Brennelementen vor, das wäre bekannter geworden als die KZ.

 

 

 

 

 

Hier 2 Bilder von der PKA Gorleben wie Sie geplant war (oben/unten) 

 

Heute haben wir Roboter und verballern keine Menschen für so was !

 

Die Umpack und Befüll-Halle ist der 2te DE Entwurf in dieser Sache 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrter Herr Doktor,
 
Sehr geehrte Gesellschaft für Reaktor-Sicherheit,
 
 
 
Danke für die Zwischenmeldung. Ich sehe Endlager
 
und die Vorbereitungen dazu als nationale Aufgabe.
 
 
Für die Vergabe des "Vor-Prüf-Gutachtens" kommt
 
natürlich auch das BMUV Berlin / Bonn in Frage ... 
 
 
Die Befüllung von Endlager-Behältern ist weitest-
 
gehend unabhängig vom Baufortschritt Endlager.
 
 
Auch über informelle Anrufe von Wissens-Trägern
 
innerhalb GRS würde ich mich z. Z. sehr freuen ...
 
Erst reinlesen & denken bitte, dann Rückmeldung.
 
 
 
Mit freundlichen Grüssen von Hagen nach Köln
 
 
Volker Goebel
 
Dipl.-Ing. Arch.
 
Endlager-Planer
 
.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

Endlager ist quasi Bergbau - Aber die "Konditionierung" für 

ELB 1 DE Behälter (aber nicht BSK3 Kokille ehemals Pollux)

 

"Das ist das Tiefe Tal der Tränen - Es muss in die Endlager-Dose"

 

Das ist ein erster Vor-Entwurf der Verfahrens-Technik für

eine Umpack- und Befüllhalle (Castoren zu EL Behälter)

 

In Sellafield UK, LaHague Fr, Beloyarsk RU, Majak RU und ca. 6

weiteren Orten auf der Welt kann man den Umgang mit HLW

high level waste - Gamma-Strahler Atom-Müll halbwegs.

 

Die Umpack-Halle hat eines mit der nie gebauten WAA Wackersdorf

gemeinsam. - Den Umgang mit Spent Fuel - Die Umpack-Halle hat

nicht das Ziel MOX Brennelemente zu fertigen, und will auch kein

Waffen-Plutonium verfügbar machen. - Die Umpack-Halle hat einen

ganz anderen Produktions-Output > Ewig unterkritische Endlager-

Behälter zu befüllen. 

 

 

Ich spreche Englisch und etwas Französisch, - aber für Beloyarsk

und Moskau brauche ich eine Dolmetscherin. Liza Kovalenko RU ?

Niemand will in RU zur Zeit grosse Deutsche Delegationen sehen.

 

Ich bin Endlager-Planer - hallo FSB - Sehr geehrter Herr Präsident Putin, als Ingenieur möchte mit Der Rosenergoatom Konzern OAO (russisch Концерн Росэнергоатом ОАО), zwischenzeitlich Energoatom Konzern OAO (russisch Концерн Энергоатом ОАО), ist ein russisches staatliches Monopolunternehmen, das die zehn zivilen Kernkraftwerke Russlands betreibt. Das Unternehmen untersteht der Föderalen Agentur für Atomenergie Russlands.

über Fast-Fission BN 800 Reststoffe zu sprechen. Und wie

man HLW shreddert und in kleinere Behälter neu abfüllt. Wir

könnten den Russen die Aufhebung von Sanktionen die die SBR

Bohrtechnik betreffen anbieten !? Ja. - Ich möchte auch zur Lomonossow

Universität und dort mit Wissenschaftlern über : Elektrolyse, E.-Leiter, und

Reststoff- und Abrüstungs-Endlager an der Grenze zu Khazachstan sprechen.

 

Die Ostdeutschen haben damals an den Pipelines für das Erdgas RU

mitgearbeitet. - Jetzt gefährdet der zurückgehende Permafrost

die Stabilität des russischen Erdgas-Netzes - ich habe biher nur 1 Idee

die helfen wird, aber möchte typische Schäden am Netz sehen, und mir

eine eigene Auffassung zu den Reparaturkosten bilden. Als Ingenieur.

 

Die Russen sind in der Kerntechnik ww führend. Ing. Goebel will

sich mit den Besten Technikern / Physikern austauschen dürfen.

Ich habe da auch eine alte Liebe an der Wolga. Larissa Lenskaya.

Immer bietet es sich an 2 Leute von der GRS dabei zu haben.

Das Problem ist - Alle meine Helden sind schon in Pension ...

 

Und ja - Ich bin Autor eines möglichen Friedes-Vertrags für RU-UA.

und Plan-Verfasser einer Strasse zur Autobahn in Samara Russland,

und Planverfasser einer unterirdischen Langstrecken Magnetbahn CH.

Ich bin auch Plan-Verfasser des Grain-Trains-Ukraine Konzept. - Ich habe

schon einmal gut mit NORAO & Rosatom verhandelt - Die Russen waren

sehr ordentliche Verhandlungs-Partner. (NORAO / Rosatom) entscheid.

 

Die Deutschen, Chinesen, Russen und Amerikaner sind meine Leser.

Architeken sind keine Politiker - Wir arbeiten bauliche Fragen ab.

 

Ing. strebt Gespräche mit Technikern, Ingenieuren, Architekten an.

Erbitte ein Signal - Komme dann in die RU Botschaft zwecks Visa.

Die genaue Reise-Route zeichnet sich immer deutlicher ab.

 

Mit freundlichen Grüssen an die angesprochenen Standorte

Volker Goebel - Dipl.-Ing. Arch. - Industriemeister Metal

 

 

 

 

 

 

 

Annäherung an die Verfahrens-Technik wegen der Frage der Behälter-Befüllung :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigentlich ist die gesamte Endlagerung vor allem angewandte Physik,

 

aber hier kommt möglicherweise mal eine ziemlich harte Chemie vor.

 

Uran-Hexaflourid Säure kann Hüllrohre und spent fuel pellets trennen

 

Brauchen wir diesen Verfahrensschritt ? - Antworten erbeten

 

 

 

 

 

 

Bilder aus der Entwicklung der "Umpack- und Befüll-Halle 3.0.0" für Behälter-Befüllung

 

 

 

 

 

 

>>> Ing. Goebel korrigiert die Planung. - Weil die Flügel am 1 kg Behälter zu empfindlich sind (19 Mio. Stk.) geht die Idee des Schüttgut-Bahnhofes raus - Es kommen auf der EL-Behälter-Seite Intermodal-Wagen zum Einsatz - Die Waggons fahren dann unten ein, wie auf der Castor-Seite. - Die Rampen sind Regenwassersammler und erhalten eine Überdachung - reichlich mehr Beton - und der gedeckte Bahnhof ist jetzt ca. 1.000 Meter lang - Da muss man mit Diesel Lokomotive anliefern. - Kosten Bahn-Logistik steigen etwas

 

 

 

 

 

 

 

 

und fertig - bin erstaunt wie gut die Camouflage funktioniert - besser als Zebra-Muster

 

 

Umpack- und Befüll-Halle für Castoren und Endlager-Behälter - gehört zu DBHD 2.0.1 Endlage Umpack- und Befüll-Halle für Castoren und Endlager-Behälter - gehört zu DBHD 2.0.1 Endlage
Umpack- und Befüll-Halle für Castoren und Endlager-Behälter - gehört zu DBHD 2.0.1 Endlager Umpack- und Befüll-Halle für Castoren und Endlager-Behälter - gehört zu DBHD 2.0.1 Endlage

 

 

Liebe schöne Elizabeth Kovalenko - vielen herzlichen Dank für die schönen Oster-Tage

 

Дорога прекрасна Єлизавета Коваленко - щиро дякую за чудові Великодні дні 2024

 

Ich wurde von FB 6 accounts mit Deinen schönen Fotos geradezu überflutet - Schön !

 

Buchen Sie Liza Kovalenko / Top Fashion Model - Nightwear, Bikini, Summerwear etc.

 

 

 

 

 

 

Long live beautiful Liza Kovalenko - her pictures are shown to me every da - i wonder why - but somehow i like it

 

 

 

 

Es werden Ukrainerinnen im Bikini gepostet - Russinnen in String Tangas zeigen Popos

 

Hollywood holt seine schönsten Frau raus, Die Franzosen zeigen schönste Klassiker ...

 

Als ob ein Wettstreit geführt wird.  - Was ist da los ? - Braut sich da was zusammen ? 

 

Oder sind wir schon nach Dienst ... Ist das Schlimmste schon vorbei ? - Ing. Goebel

 

hat den Friedensplan schon von 1 Jahr versandt - jetzt geht es noch um die Karten ...

 

 

Liza, lets fly Beloyarsk, Majak, Moskau, Yaroslavl and border to Khazachstan. I need

 

your language and diplomat skills. - We are all old men - please help to open doors.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Leser - bitte verzeihen Sie mir die vielen aufregenden Bilder von Liza Kovalenko

 

Könnten Sie wochenlang direkt eine XXL Fabrik für die Abfüllung von Atommüll denken,

 

planen und zeichnen ohne mal ne Pause mit schönen Bildern von Menschen zu machen ?

 

Ich bitte um Ihre Nachsicht ... Danke - Es darf auch nie zu leicht sein mir zuzustimmen.

 

 

 

 

Wir haben 13 Jahre lang die gesamte Endlager-Planung durchgehalten (B.-V-Kreuz)

 

Da werden wir das mit der Umpack-Halle wahrscheinlich auch noch planen können.

 

Den Sonder-Nobel-Preis für "angewandte Physik weltweit" holen wir uns noch ...

 

Ich würde mich auch sehr über ein Bundesverdienstkreuz am Bande freuen, damit

 

ist man weniger auf der persönlichen Ebene angreifbar. Fachlich bin ich der staat-

 

lichen Branche ja Jahrzehnte voraus. Die Vogonen arbeiten ja nicht mal dran ...

 

 

 

Vom Nutzen des Zweifels - Es noch einmal neu, im Heute, neu zu denken.

 

Endlager und U-Halle waren die längste Architektur Planung meines Lebens.

 

 

 

Nach 78 Jahren warten hat die Menschheit endlich mal einen vernünftigen Plan für

 

dieses wicked Einzel-Bau-Problem Endlager für hoch radioaktive Reststoffe - Bravo.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in der Excel Datei der Kalkulations-Tabelle - unterhalb von dem Bild - gibt es schon Bewegung

 

 

erneute Korrektur BEGONNEN - Sie sehen die Pläne ja - mehr habe ich auch nicht - da können Sie auch selbst weiter kalkulieren
EN_010_Kalkulation_Umpack- und Befüll-Ha[...]
Microsoft Excel-Dokument [41.8 KB]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kalkulation der Umpack-Halle, Verguss-Halle BGE, Umpack-und Befüll-Halle DBHD

 

steht an. - Sind viel mehr Roboter als ich dachte drin. - Und volle Vor-Ort-Redundanz 

 

Maschinen und Fördermittel. Und auch das reicht nicht. Die harte Gamma Strahlung

 

wird Elektro-Isolierungen, Elektro-Motoren-Wicklungs-Verguss, Lager-Fette, die Qua-

 

lität von Hydraulik-Ölen und Dichtungen angreifen. - Kabel kann man wärme-fester-

 

die Motoren kann man mit Blei-Gehäusen (Knet-Legierung) abdecken. - Ich war 21 als

 

ich das als Blechschlosser-Azubi für die Isotopen-Technik praktisch gearbeitet habe. Bei

 

Ing. Jochen-Schabio gelernt und nach 2,5 J. als Geselle mit überall 1,0 abgeschlossen.

 

Danach ging es direkt nach Paris - Ohh - ich schweife ab ... Kaufmännisches Abi, Fern-

 

melder, Blechschlosser/Konstruktionsmechaniker, Industriemeister Metall, Diplom-

 

Ingenieur Architektur auch mit 1,3 - plus 20 Jahre Planungs-Erfahrung - Alles von der

 

Pike auf gelernt - und trotzdem bin ich bei dieser Hallen-Planung (fast) überfordert. 

 

 

 

 

 

Die 5 te Überarbeitung der Kalkulation der Umpack- und Befüll-Halle steht wohl bald an !

 

Wir müssen den Leuten die gegen Geld an einem Tag Ihr Dosimeter für immer vollmachen

 

ein hohes Einsatzgeld bezahlen. - Staplerfahrer, Elektriker, Betriebs-Schlosser - man kann

 

die Anlage so gut konzipieren, planen, optimieren, bauen, mit Dummy-Material einfahren,

 

und Dauer-Testen - Die harte Gamma-Strahlung aus den Castoren und dem offenen und

 

heissen Atommüll schädigt die Verfahrenstechnik von ersten Castor Deckel an. Wir haben

 

20 Mrd. EUR auf dem Endlager-Konto aber nur 2,X Mrd. EUR plus 1,5 Mrd. EUR redliche

 

Kompensationen für den Bau der Umpack- und Befüllhalle damit Endlager möglich wird,

 

und es wird in jedem Jahr Minuten geben in denen das nur ein Mensch kann. - Das wird 

 

eine Lüftungs-Anlage, mit angeschossenem Robotik Zentrum - Die technische Armee der

 

Robotic-Remote Technologie. - Die Tesla Leute sind da sehr gut in Robotik - und Kuka ist

 

immer noch der Deutsche Lieferant von Rang und Namen - Hey - wie geht es Euch ... ?

 

Mercedes Bremen ist auch sehr gut in Robotik. - Auch Autofabrik Planer ranlassen bitte.

 

 

 

Die Planung läuft - über Hinweise, Ohrlaschen, Unterlagen, Ideen, Gedanken, Charts,

 

Tabellen und was auch immer Ihr Nützliches habt, würde ich mich als kleiner Provinz

 

Architekt sehr freuen. - Sammelt Einschätzungen - die können auch anonym kommen,

 

ich kann ja auch etwas selbst denken. - Ein sicheres Endlager gibt es nur mit ewiglich

 

unterkritischen Behältern - und die muss man erst mal befüllen lernen - das dauert ...

 

Das wars jetzt erst mal - BASE BGE hat nun Input für Jahre - Rückfragen willkommen.

 

Jetzt nicht hektisch werden, und auch nicht erstarren - gehen Sie kleine Schritte die

 

durch eigene Recherche und Vergleiche kleine Korrekturen rechtfertigen. Bis Sie das

 

Thema durchdrungen haben - da hilft nur viel lesen, dran arbeiten und selber denken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine ältere Tonstein-Karte der BGR - alles sehr hoch liegend - zeigt den Opalinuston in Baden-Württemberg - Gefahr eines BGE Nicht-Endlagers Eine ältere Tonstein-Karte der BGR - alles sehr hoch liegend - zeigt den Opalinuston in Baden-Württemberg - Gefahr eines BGE Nicht-Endlagers
Karte aus der schlappen Verteidigungs-Stellungsnahme der Geologen Baden-Württembergs Karte aus der schlappen Verteidigungs-Stellungsnahme der Geologen Baden-Württembergs

 

 

 

 

 

 

 

Baden-Württemberg,  Süddeutschland - den Opalinus-Ton-IRRTUM entwirren helfen

 

Als Einziges Bundesland ist mir Baden-Württemberg in den letzten Jahren immer

wieder positiv aufgefallen im Umgang mit LLW/MLW (wahrscheinlich auch HLW.)

Die Ahnungslosen bei der BGE versuchen mit Hilfe einer BGR Endlager-Planung ?

Euch ein Quatsch-Nicht-Endlager in den 300 m Opaliuston reinzuwürgen. - Diesen 

hilflosen Plumper-Quatsch zu STOPPEN wird gar nicht so einfach.

 

Nebenan lügt sich die Schweiz einen "Durchlauf-Erhitzer" in einer schrägen 100 m

OPALINUS Ton-Schicht schön. - Alle 3 Standort-Vorschläge haben einen Vorteil, alle

Wässer können nur in den Rhein laufen. - Das war objektiv das Ergebnis der Stand-

ort-Suche in der Schweiz. - König kopierte das Verfahren auf Deutschland ! - Oooh

was für ein schönes Wort Opalius. - BASE König kopierte alles aus der Schweiz. Die

BGE rutscht immer höher, und freundet sich grundlos immer mehr mit Tonstein an.

Baden-Württemberg ist also in grosser Gefahr !!! Und spricht auch nicht mit einer

starken, verständlichen Stimme wie Bayern. Die Bayern sind auch im der "Planungs-

gruppe ?" des BASE mit Eva die starke Bayreuther und mit Dr. Beckstein im NBG. Die

Vertreter von Baden-Württemberg sind mir namentlich trotz Jahren nicht bekannt.

Um Euren zarten B-W Arsch zu retten, und keine grossflächige lokale Boden-Ver-

schmutzung zu bekommen, müsst Ihr schon DBHD komplettieren und aufpolieren.

Denn DBHD funktioniert nur im Salz und in grossen Tiefen. Und diese Geologie hat Beverstedt unter sich. Die Region Bremervoerde liegt in Nord-West-Niedersachsen.

Dort kann ein sicheres Endlager entstehen. - In Baden-Württemberg aber nicht ...

 

 

Die neue BGE Chefin - Frau Ing. Iris Graffunder kam aus Karlsruhe nach Peine ... !

Ich fand Anzeichen, dass die Ing. nicht bereit ist gegen besseres Wissen zu handeln.

Aber der BGE Firmen-Philosophie Wahnsinn sitzt tief ! - und die Quelle aller nassen,

weil untiefen, nicht gas-dichten, ohne Unterkritikalitätsnachweis bleibenden EU

schlechten Endlager-Konzepte sitzt mit der BGE Tec direkt im Gebäude !! - ob sich

die allgemeine Ingenieur-Vernunft mit nur 1 neuen Ingenieurin Geschäftsführerin

durchsetzen kann ? ist eine gewagte Annahme. - Endlager entscheidet Wissenschaft

die von Ingenieuren baulich umgesetzt wird. - Bestmöglicher Standort gewinnt ...

 

 

Die BGR ist nicht grundsätzlich ein Helfer des Bösen - Der gleiche leitende Geologe

Dr. Enste hat auch den gas-dichten Verschluss im Salz mit einer Tiefbohrung nach-

gewiesen, und ein halbwegs talentiertes Endlager-Planungs-Team aufgebaut, - dass

dann den BGE Auftrag angenommen hat ! - lesen Sie mal das .pdf direkt unterhalb.

Das BGR Endlager-Planungs-Team ist auch nicht ganz glücklich mit Ihrem Papier ...

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der seit Jahren freiwillig korrigierende Elektro-Ing. im DBHD Team sendet Hinweise

Es gibt wohl Kabel die bis 180°C halten - so was brauchen wir in der Umpack-Halle.

 

 

 

... mit Infos zu "Hochtemperatur Kabeln" und Kabel-Ertüchtigung

https://www.sab-kabel.de/kabel-konfektion-temperaturmesstechnik/industriekabel/hitzebestaendige-kabel.html

https://www.hellermanntyton.de/kompetenzen/giessharzmuffen

 

 

 

 

Den Tausch von gefetteten Wälzlagern auf Gleit-Lager und die

Blei-Abschirmungen von Motoren etc. steht auch noch an ...

Das ist was für die Auto-Tuner - die können Metall-Verarbeitung

aus dem Motoren Sektor - AMG - oder Brabus in Bottrop z. B.

 

 

 

 

 

 

 

 

Robotic-Remote-Control - Ferngesteuerte Roboter arbeiten lassen

 

Das setzt voraus das man etwas sieht - Die Behälter, die Maschinen,

 

und die gemessene Strahlung. - Achtung härteste Gamma Strahlung

 

von kleinen Material-Mengen. - Gibt es Kamera-Systeme für Arbeits-

 

umfelder in denen reichlich Gamma Strahlung vorkommt. 

 

Film - Digital - Infrarot - Lidar  .... Welche Technik funktioniert ?
 

 

 

 

 

 

Offenbar kann jedes moderne Smart-Phone Radioaktivität messen

 

Die Kamera Daten werden dafür nur von einer anderen Software

 

ausgewertet. - Ein erster Notfall-Indikatior der allen helfen kann.

 

Da sollte das BfS mal dran arbeiten - Über die Warn App verteilen.

 

 

 

 

 

 

Für harte Gamma Strahlung gibt es Spezial-Kameras die damit umgehen

 

können. - Ob das auch bei HLW Atommüll-Shredder-Anlagen noch geht ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.nukemtechnologies.de/impressum

 

 

 

 

 

>>> Anfrage Machbarkeits-Studie Umpack-Halle für BMUV

 

 

 

Sehr geehrte Nukem,
 
 
in der Anlage die vorläufigen Pläne einer HLW Umpack-
 
und Befüll-Halle DE - brauchen DBHD und BGE um die
 
Endlagerung techn. zu bewältigen. EL-Behälter befüllen.
 
 
Es geht in der Anfrage um eine "Machbarkeits-Studie",
 
in der möglicherweise auch GRS Theoretiker beteiligt
 
sein werden. - Den Umfang schlägt die Nukem vor ...
 
 
Ansprechbar für einen solchen Auftrag ist das BMUV
 
Bonn (die Juristen) - oder der BASE BGE Komplex.
 
Möglicherweise sind auch die Landesregierungen von
 
Baden-Württemberg oder Bayern gewillt zu bezahlen.
 
 
Bitte schauen Sie sich die vorläufigen Pläne in der
 
Anlage an. - Das sind .pdf die von Google Drive her-
 
runter geladen werden müssen. - Dateigewicht gross.
 
 
Die Endlager-Planung wurde nach 13 J. vollständig.
 
Jetzt geht es (viel zu spät) um diese Umpack-Halle.
 
 
Unser Ing. Büro konnte die Umpack-Halle auch nur
 
so weit planen wie in den .pdf Plänen ersichtlich.
 
Der Computer von Ing. Goebel gibt nicht mehr her.
 
 
 
Es geht um die "Verfahrens-Technik" bzw. die Filter-
 
Technik, und die Abgas-Anlage. - Kann ein länger-
 
fristiger Auftrag für Sie sein der Reisen nach Sella-
 
field, LaHague, Beloyarsk, Majak notwendig macht.
 
 
Für Rückfragen stehe ich Ihnen als Architektur-Planer
 
zur Verfügung. - Über ein Rückmeldung des Vertriebs
 
würde ich mich freuen.
 
 
Mit freundlichen Grüssen
 
 
Volker Goebel
 
Dipl.-Ing. Arch.
 
Endlager-Planer
 
 
Logo_Ing-Büro_Goebel.jpg
 
 
 
https://www.ing-goebel.de/impressum/
 
https://www.arch-goebel.ch/
.
 

 

 

 

 

 

 

Die eigentliche Endlager-Planung ist als Entwurf vorhanden Version 2.0.1

 

Oberirdisch, Unterirdisch und Einlagerung, - mit Geologie, mit Standort :

 

(Es ist nun an der Zeit die Umpack- und Befüll-Halle genauer zu planen.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 3D Daten im .ifc Format sind über 100 MB  ! und können hier nicht zum

 

Download bereitgestellt werden. - Ing. Goebel bietet die Endlager-Planung

 

DBHD 2.0.1 und die Vor-Planung der Umpack- und Befüllhalle an. Schreiben

 

Sie bitte an ingenieur.goebel@gmail.com.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oben - der oberirdische Anteil des DBHD Endlagers

 

 

 

 

Unten - die begonnene Umpack- und Befüll-Halle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er soll die Zäune und Zonierungen schon im Entwurf mit-planen,

 

sonst husten die Kritiker wieder es gäbe Mängel bei der Sicherheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorschaubild zur Umpack- und Befüll-Hallen - Standort Vorschlag Wollingst bei Beverstedt

 

Oder irgendwo in Bayern - da steht wahrscheinlich sowieso der meiste Atommüll rum ...

 

Na, wie sieht es aus mit der Solidarität den der Endlager-Standort erfährt ? - Befüllung

 

der Behälter ist nicht an die geologische Standort-Suche gebunden. Geht eh nich anders.

 

 

 

 

Atom-Minister Strauss hatte versprochen das kein KKW in Betrieb geht bevor das mit den

 

Reststoffen aus den Atomkraftwerken nicht gelöst sei. - Ja, Herr Strauss, wir sind jetzt

 

so weit, oder fast. Endlager ist kein Problem mehr. Aber Endlager-Behälter wollen auch

 

befüllt sein ! - Oder braucht es in jedem KKW Bundesland solch dreckige Hallen ? - Nein

 

 

Macht doch mal ein Forschungs-Projekt, wie weit man mit 23 MW Wärmeleistung den

 

Dreck hochdrücken kann ? - Oder macht mal ein Forschungs-Projekt zur Filtertechnik.

 

Und wenn die TU München budgetführend daran arbeitet ist das auch sehr sinnvoll ...

 

Bei der Umpack und Befüll-Hallen Planung dürfen alle mitwirken die sich irgendwie

 

sinnvoll für das Thema interessieren und im Thema irgendwie kompetent sind - Bitte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommer-Haarschnitt - Done - Der Winter-Bart ist auch ab.

 

- Die Mark-E hält mich für eine typische 3 köpfige Familie

(es kam ein Entschuldigungs-Brief der Rechtsabteilung)

 

- Die Zensur-Behörde LBI NRW hat es eingesehen und rügt nur

noch den Names des Mitarbeiters - Die drohen mit Millionen-

Strafen. - Nehmen Anzeigen auf, Klagen an und senden die

unglaublichen Bussgeld-Bescheide als Verwarnungen. So was

wie Gewalten-Teilung gibt in Deutschland nicht mehr - GG

 

- Das Jobcenter der Stadtverwaltung Hagen zieht den Bürger-

geldlern 30 % vom Existenz-Minimum ab - ohne Rechtsgrund-

lage - Der Fall geht nun zum Verwaltungs-Gericht Arnsberg.

 

Mir begegnet neuerdings ein Staat der jedes Maß verloren hat.

Der Postkasten ist jede Woche voll mit gelben Briefen !! Bin ich

bereit für 300 Jahre Gefängnis ? - Lasst die Waage nicht kippen.

 

Niemand kann solchen Terror, Dauer-Provokationen / Schädigungen

und Drohungen staatlicher Stellen aushalten. - Die Beamten lieben

ja nur Nebenschauplätze - An den Planungen ist nicht auszusetzen ?

Der Staat erscheint dem Endlager-Planer wie eine gemeine Mafia.

 

Nach all den Jahren ist der Entwurf soweit geleistet.

Ich betrachte das Endlager-Problem planerisch als gelöst.

Gerne möchte ich wieder einer normalen Berufstätigkeit

nachgehen. - Ich habe auch Bewerbungen versendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist zu früh eine Lizenz für die Umpack-Halle zu kaufen.

 

 

Es ist notwendig die Lizenz für den "Entsorgungs-Vor-

sorge Nachweis laut AtG" zu kaufen - Eine DBHD Lizenz.

 

 

Die Lizenz-Einnahmen werden verwendet, um die weiteren

vorbereitenden Berechnungen und Planungen zu ermöglichen.

Von diesen Honoraren sind erhebliche Steuern zu zahlen. MwSt, ESt.

 

 

BMUV Bonn, BASE, BGE fürchten Endlager wie der Teufel das Weihwasser.

Diese Deppen wollen noch 100 J. für Ihre wichtigen ? Nebenschauplätze !

gut bezahlt werden. - Alle einsperren wegen "Betrugs" und "Untätigkeit".

 

 

Es ist auch notwendig Endlager zu bauen. - Schreibt das DE und EU Gesetz vor. 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
Architekt CH / Volker Goebel / Dipl.-Ing. / Tel: 0178 40 49 665 DE / archi.goebel@gmail.com